Altschützenjahr 2020

im Jahr 2022

Die Onlineanmeldung ist geschlossen. Sie können sich persönlich noch am Donnerstag den 21.7. von 15-19 Uhr und am Rutensamstag von 9-12 Uhr vor Spielwarengeschäft Fischinger anmelden.

RUTENFEST 2022…

…wilkommen uns du Tag der Freude.

Nach zwei Jahren ohne unser geliebtes Heimatfest können wir es kaum erwarten, wenn

Ravensburger aus nah und fern vom 22.7.2022 – 26.7.2022 in ihre Heimatstadt kommen um

gemeinsam das Fest der Feste zu Feiern.

Höhepunkt in diesem Jahr wird das „Altenschießen 2020 im Jahr 2022“ bei dem ca. 3000

ehemalige der Gymnasien versuchen dem Reichsadler die Insignien zu entreißen.

Altschützenkönig 2015

Konrad Veit

Jahrgang 1938

ehemals Spohn Gymnasium

Termine

Abholung von Bolzen, Schützenplakette und silbernen Festabzeichen an folgenen Terminen möglich:

Ausgabe nur gegen Vorlage der Schützenkarte

Donnerstag 21.7.2022 

14:00 Uhr – 17:00 Uhr Platz der Familie (Ballonstand)

Freitag 22.7.2022

14:00 Uhr – 17:00 Uhr Platz der Familie (Ballonstand)

Rutensamstag 23.7.2022

9:00 Uhr – 12:00 Uhr Spielwaren Fischinger

14:30 Uhr – 18:00 Uhr Platz der Familie (Balonstand)

oder direkt am Schießstand.

Termin:           Sonntag, 24.Juli 2022

Ablauf:

Aufstellung Schützenzug          09.00 Uhr

Abmarsch Schützenzug            09.15 Uhr

Festakt auf der Kuppelnau       09.45 Uhr

und anschließend Beginn Altenschießen

Anmeldung

Anmeldung: Homepage: www.das-altenschiessen.de

Schützenbeitrag: 41,50 € inkl. Bolzen, Festabzeichen Silber, Schützplakette

Anmeldezeiten – Es gibt 2 Möglichkeiten zur Anmeldung:

a) online für alle Jahrgänge unter www.das-altenschiessen.de

oder

b) persönlich für alle Jahrgänge:

im Rutenfesthaus, Schützenstraße 45, 88212 Ravensburg

Do. 23.06.2022 u. Do.30.06.2022 jeweils 15 – 19 Uhr

Do. 07.07.2022 u. Do.14.07.2022 jeweils 15 -19 Uhr

Sa. 23.07.2022 von 9 – 12 Uhr bei Spielwaren Fischinger

Die Anmeldung durch Bekannte oder Freunde ist bei persönlicher Anmeldung möglich

Onlineanmeldung geschlossen. Als Beleg zählen Schützenkarte, Paypalbeleg oder Rechnung.

Besondere Hinweise zur Sicherheit:

Es sind nur Armbrüste mit Darmsaiten zugelassen!

Armbrüste werden auch am Schießstand von der RFK zur Verfügung gestellt.

Schützenzug

Weg des Schützenzuges:

Marktstraße ab Rathaus, Kirchstraße, Frauentorkreuzung, Schussenstraße, Kuppelnaustraße bis zum Kuppelnauplatz.

Bitte beachten: In der Kuppelnaustraße, in Höhe der Tribünen, halten die Kutschen an und lassen die Schützen aussteigen. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen in den Kutschen. Sollte hier ein Platz benötigt werden, bitte unbedingt bei der Anmeldung angeben.

Aufmarsch auf dem Vorplatz der Kuppelnau-Turnhalle:

Nach Erreichen der Spielfeldkante wird das Trommeln und Spielen beendet. Die Jahrgangsblöcke gehen hinter den Trommlern bzw. Kapellen.

Das Städt. Orchester geht vor den Jahrgangsblöcken auf den vorgesehenen Standplatz.

Festakt:      Grußwort RFK Dieter Graf,

Heimatlied (2 Strophen),

Grußwort Oberbürgermeister

Dr. Daniel Rapp

Deutschlandlied (3. Strophe),

Grußwort des Rutenhauptmann

Schützenlied (3 Strophen)

Zapfenstreich Trommlerkorps der

Gymnasiasten zu Ehren der Altschützen

Zapfenstreich der Altentrommler.

Altenschießen:       Eröffnung des Schießens

Teilnahmebedingungen und Richtlinien für das Altenschießen

  1. Organisation des Schießens

Alle 5 Jahre wird von der Rutenfestkommission Ravensburg e. V. ein Adlerschießen der Altschützen veranstaltet und organisiert. Es findet am Rutensonntag statt. Der Vorstand der RFK ernennt ein Kommissionsmitglied als Organisationsleiter für Durchführung des Altenschießens. Der Organisations-leiter ist dem Vorstand direkt unterstellt und weisungsgebunden. Der Aufwand und die Preise für das Altenschießens werden von der Rutenfestkommission getragen.

  1. Teilnahmeberechtigung

 

Beim Altenschießen können alle ehemaligen männlichen Schüler, der Oberrealschule und der Gymnasien die in Ravensburg eine Schule besucht haben, sowie die männlichen Mitglieder der Rutenfestkommission teilnehmen.

Die Teilnehmer haben mit der Anmeldung ein Entgelt zu entrichten, das kostendeckend sein soll.

  1. Armbrust und Bolzen

 

Zum Schießen dürfen nur einfache, durch die Tradition vorgegebene Armbrüste verwendet werden. Es sind weder Zielvorrichtungen noch sonstige Präzisionseinrichtungen zugelassen.

Aus Sicherheitsgründen sind nur Armbrüste mit Darmsaiten erlaubt, die max. Zugkraft der Armbrust darf 65 lbs nicht überschreiten. Mitgebrachte Armbrüste werden vor dem Schießen durch die Beauftragten überprüft. Die Rutenfestkommission stellt auch Armbrüste zur Verfügung.

Es dürfen nur Bolzen aus Holz mit einer Stahlspitze verwendet werden. Jeder Schütze muss mit einem eigenen Bolzen schießen. Bolzen können bei der Anmeldung gekauft werden.

  1. Jahrgangseinteilung

 

Wegen der hohen Teilnehmerzahl werden 2 Adler aufgestellt.

Schießregelung:

Die Altschützen vom ältesten Jahrgang bis zum 45. Lebensjahr, schießen auf den traditionellen Rutenfestadler (Insignienadler).

Die Altschützen ab dem 44. Lebensjahr bis zum jüngsten Jahrgang, auf einen gleich großen Adler ohne Reichsapfel, Zepter und Herz. Anstelle dieser Insignien sind Wappenscheiben zu erzielen (Wappenadler).

Schüler die im laufenden Altschützenjahr ihre Schulausbildung beendet haben, zählen nicht zu den Altschützen.

  1. Reihenfolge

 

Es wird nach Jahrgangsstufen geschossen. Es beginnt der älteste Jahrgang.

Für die Altentrommler gilt abweichend folgende Regel:

ist der Reichsapfel gefallen, so können diejenigen Altentrommler, die noch nicht mit ihrem Jahrgang an der Reihe waren, ohne Rücksicht auf ihre jahrgangsmäßige Zuordnung unmittelbar nach dem Schützenkönig schießen (damit sie danach für Trommleraufgaben frei sind).

  1. Adler als Zielobjekt

Beim Altenschießen wird auf zwei stilisierten Adler mit einer Armbrust geschossen.

Die Adler sind auf zwei Stangen in 6,25 m Höhe (Unterkante Schwanzfeder des Adlers) befestigt. Der Abstand der Stangen vom Schießstand beträgt jeweils ca. 16 m. Die Höhe des Schießstandes beträgt max. 40 cm (2 Stufen).

Der feste nicht durch das Schießen zu Fall bringende Teil des Adlers besteht aus dem Körper und den Beinen.

Für folgende Teile, die durch den Schuss des Schützen zu Boden fallen müssen, werden in der nach-folgenden Reihenfolge Preise ausgesetzt:

Adler – Altenschützen (Alt)  –  „Insignienadler“

  1. Reichsapfel 1 Teil
  2. Zepter 1 Teil
  3. Krone 1 Teil
  4. Herz 1 Teil
  5. Kopf 1 Teil
  6. Krallen 6 Teile (2 Klauen Reichsapfel /  4 Klauen Zepter)
  7. Flügelfedern (Hauptfedern) 26 Teile
  8. Fußfedern 8 Teile
  9. Schwanzfedern 11 Teile

Adler – Altschützen (Jung)  –  „Wappenadler“

  1. Wappen „Ravensburg“ 1 Teil
  2. Wappen „Welfen“ 1 Teil
  3. Krone 1 Teil
  4. Wappen „Staufer“ 1 Teil
  5. Kopf 1 Teil
  6. Krallen 6 Teile (2 Klauen Wappen Ravensburg /4 Klauen Wappen Welfen)
  7. Flügelfedern (Hauptfedern) 26 Teile
  8. Fußfedern 8 Teile
  9. Schwanzfedern 11 Teile

Beide Adler haben gleich viel fallende Teile: jeweils 56 Stück.

Schützenkönig ist, wer den Reichsapfel des „Insignienadlers“ so trifft, dass dieser zu Boden fällt. Wer das Wappen „Ravensburg“ des Wappenadlers so trifft, dass dieses zu den Boden fällt, ist Sieger.

Wer einmal Schützenkönig war, darf in den nachfolgenden Jahren erst dann schießen, wenn der Reichsapfel gefallen ist.

  1. Schützenabzeichen

Zu jedem Altschützenjahr wird von der Rutenfestkommission ein Schützenabzeichen gestaltet. Jeder Schütze erhält bei der Anmeldung dieses Abzeichen, welches der Teilnehmer beim Schießen tragen sollte.

  1. Ort des Altenschießens

Das Altenschießen findet auf dem von der Rutenfestkommission bestimmten Teil des Festplatzes statt.

  1. Sicherheitsbestimmungen

Beim Altenschießen sind die Sicherheitsbestimmungen, die von der Stadt Ravensburg bzw. von der Polizei festgelegt werden, einzuhalten.

Festprogramm 2022

Freitag, 15.07.2022

19.00 Uhr Rutentheater-Premiere mit Festakt

Rutenfreitag, 22. Juli

15.00 Uhr         Rutentheater im Konzerthaus

17.00 Uhr         Insignienübergabe an die Trommler der Gymnasien im Schwörsaal

18.00 Uhr         Rutenfesteröffnung mit Antrommeln vor dem Lederhaus

18.00 Uhr         Rutentheater im Konzerthaus

19.30 Uhr         Jugendkonzerte „im Käfig“ auf der Kuppelnau

Rutensamstag, 23. Juli

13.00 Uhr         Rutentheater im Konzerthaus

13.00 Uhr         Antrommeln der Rutentrommler und Fanfarenzüge in der Bachstraße

14.30 Uhr         Schützenzug und Wappenschießen auf dem Kuppelnauplatz

15.00 Uhr         Rutentheater im Konzerthaus

15.00 Uhr         Platz der Familie im Schulhof der Kuppelnauschule

18.00 Uhr         Rutentheater im Konzerthaus

18.30 Uhr         Froher Auftakt auf dem Marienplatz

19.30 Uhr         Jugendkonzerte „im Käfig“ auf der Kuppelnau

Rutensonntag, 24. Juli

8.30 Uhr         Ökumenischer Rutenfest-Gottesdienst in der evangelischen Stadtkirche

9.15 Uhr         Schützenzug der Altschützen durch die Innenstadt zur Kuppelnau

..9.45 Uhr         Festakt für das Altenschießen und anschließend Beginn des Altenschießens

14.00 Uhr         Tanzen-Spielen-Musizieren, Tanz-, Musik- und Turndarbietungen der Ravensburger          Schüler/Schülerinnen in der Oberschwabenhalle

14.00 Uhr         Platz der Familie im Schulhof der Kuppelnauschule

15.00 Uhr         Rutentheater im Konzerthaus

16.00 Uhr         Rutentheater im Konzerthaus

19.00 Uhr         Rutentheater im Konzerthaus

Rutenmontag, 25. Juli

8.15 Uhr         Rutentrommler in der Innenstadt

9.00 Uhr         Historischer Rutenfestzug von der Innenstadt zur Kuppelnau

10.00 Uhr         Springen der Grundschüler auf dem Kupplenauplatz

12.00 Uhr         Festakt, Antrommeln und Rutenlieder auf dem Kuppelnauplatz

14.00 Uhr         Ehrung der Oberstköniginnen und Oberstfähnriche

Tanzen-Spielen-Musizieren / Tanz-, Musik- und Turndarbietungen der Ravensburger          Schüler/Schülerinnen in der Oberschwabenhalle

14.30 Uhr         Platz der Familie im Schulhof der Kuppelnauschule

15.00 Uhr         Schützenzug und Bogenschießen der Ravensburger Realschulen auf der Kuppelnauplatz

Rutendienstag, 26. Juli

12.30 Uhr         Schützenzug und Adlerschießen der Gymnasien Jungen un Mädchen auf dem Kuppelnauplatz

14.00 Uhr         Platz der Familie im Schulhof der Kuppelnauschule

22.30 Uhr         Großes Hochfeuerwerk Freigelände bei der Oberschwabenhalle

Samstag, 30. Juli

17.00 Uhr         Rutenvergraben

Gemütlicher Rutenfestausklang

Rutentrommler und Fanfarenzüge im Bärengarten

Altschützenjahr 1975

Altschützenjahr 2015

Rutenfestkommission Ravensburg e.V.

Rutenfestkommission Ravensburg e.V.
Schützenstrasse 45
88214 Ravensburg

Telefon: 0751 / 25307
Telefax: 0751 / 25356
E-Mail: info@das-rutenfest.de